Bundeslehrlingswettbewerb Tischler 2011

Ergebnis 52. Bundeslehrlingswettbewerb Tischler 2011 in Vorarlberg

„Die Lehre schafft vielfältige Chancen für einen jungen Menschen. Einerseits durch Weiterbildung in der Branche bis zum Meister andererseits durch Ablegung der Berufsreifeprüfung und der damit verbundenen Möglichkeit zu einem Studium. Bis es aber soweit ist haben die jungen Menschen noch viele Schlüsselqualifikationen zu lernen. Diese Qualifikationen sind unter anderem die Bereitschaft sich weiter zu entwickeln und weiter zu bilden, Einsatzbereitschaft im Beruf, Flexibilität und eine gute Basisausbildung", betont KommR Breiter, Bundesinnungsmeister der Tischler, anlässlich der Siegerehrung zum 52. Bundeslehrlingswettbewerb im Festspielhaus Bregenz/Vbg.

Im Rahmen der Preisverleihung informierte Bundeslehrlingswart Alois Kitzberger, über die Wettbewerbsstücke und die Aufgabenstellungen sowie über die Kompetenz der Wettbewerbsteilnehmer.

Die Tischlerlehrlinge aus Oberösterreich waren in Vorarlberg nicht zu schlagen. Sie gewannen die Länderwertung mit 20.400 Punkten vor ihren Kollegen aus Vorarlberg mit 19.810 Punkten und der Mannschaft aus Tirol, die 19.650 Punkte erreichte.

Im 1. Lehrjahr gewann Christian Buchegger aus Oberösterreich (Lehrbetrieb: SFK Tischler GmbH), vor Richard Rüscher (Lehrbetrieb: Rüscher GmbH) aus Vorarlberg und Stefan Leiter (Lehrbetrieb: Friedrich Wieser) aus Tirol.

Im 2. Lehrjahr ging der Sieg ebenfalls nach Oberösterreich: Es gewann Manuel Windhager (Lehrbetrieb: JELD-WEN Türen GmbH), Stefan Feuerstein (Lehrbetrieb: Rüscher GmbH) aus Vorarlberg wurde Zweiter und Maximilian Senfter (Lehrbetrieb: Friedrich Wieser) aus Tirol wurde Dritter.

Die Goldmedaille im 3. Lehrjahr gewann Christoph Holzer (Lehrbetrieb: Martin Gollner) aus Tirol vor Johannes Payerhofer (Lehrbetrieb: Siegmund Spandl) aus der Steiermark und Johannes Krenn (Lehrbetrieb: Tischlerei Albert Schneider) aus Vorarlberg.

Die höchste Punktezahl im 3. Wettbewerb Tischlereitechnik/Produktion erzielte Martin Walter aus Niederösterreich (Lehrbetrieb: Umdasch Shop-Concept) vor Martin Meyer aus Vorarlberg (Lehrbetrieb: Tischlerei Albert Hartmann) und Manuel Singer aus Oberösterreich (Lehrbetrieb: Tischlerei Franz Holzleitner).

Im Wettbewerb Tischlereitechnik/Planung siegte Julia Schuller aus Niederösterreich (Lehrbetrieb: Bene AG) vor Katharina Bitschnau aus Vorarlberg (Lehrbetrieb: Tischlerei Rudolf Schrottenbaum & Sohn) und Daniel Gollob aus der Steiermark (Lehrbetrieb: Schaden Lebensräume GmbH).

In Österreich werden derzeit in 2.204 Lehrbetrieben 4.262 Lehrlinge ausgebildet.

Landeslehrlingswettbewerb Tischlereitechnik 2010

Ergebnisliste Planung.pdf (33,9 kB)

Ergebnisliste Produktion.pdf (33,9 kB)